Danke an das Leben

In einem gläubigen Haus aufgewachsen, gehörte es dazu, täglich zu beten.

Dankbar zu sein und das zum Ausdruck zu bringen.

Nur fühlte es sich nie echt an. Eher wie aufgezwungen.

Denn ich konnte diese Dankbarkeit nicht spüren, die ich da zum Ausdruck brachte.

Denn ich tat es für alle anderen. Nur nicht für mich.

Das das Fühlen der Dankbarkeit ein enorm wichtiger Bestandteil war um wirklich dankbar zu sein, lernte ich erst später. 

Mir hatte niemand beigebracht, das Dankbarkeit ein Gefühl ist, welches gefühlt werden will.

Nicht welches benannt werden will.

Doch es ist wie mit jedem Gefühl. Es nur zu benennen ohne es zu fühlen, ist nicht echt.

Es ist und bleibt eine leere Worthülse.

Also ist die Übung in Dankbarkeit eine Übung im Fühlen.

Eine Übung im Herz öffnen und sich berühren lassen.

Sich berühren lassen von der Schönheit des Lebens. 

Übe Dich täglich in Dankbarkeit, indem Du die Dankbarkeit wirklich fühlst.

Dazu folgen hier ein paar wundervolle Zeilen welche mich schon seit Jahren begleiten.

Die sich anfühlen wie ein Gebet.

Wie eine Danksagung an das Leben.

Und jeder Satz davon berührt mich zutiefst und lässt mich unendlich dankbar sein.

 


Kennst du schon…

Selbstwert Impuls Talk

Trage Dich hier ein...

und erhalte Deine Einladung zum Selbstwert Impuls Talk

Gleichzeitig meldest Du Dich für den Newsletter an!


 

Danke

(Woher diese Zeilen stammen, weiß ich nicht mehr, aber DANKE an den Verfasser) 

Danke für den neuen Tag.

Für mein Atmen und mein Sein.

Danke dafür, dass ich leben, lieben, lachen und weinen kann.

Danke das ich mich und andere beschenken und das ich empfangen kann.

Danke für Mutter Erde, ihre Schönheit und ihre tausend Geschenke, ihr Ernähren und ihr Gebären.

Danke dafür, das ich denken und fühlen, sprechen und zuhören, berühren und mich berühren lassen kann.

Danke für mein Herz was mich führt, wenn ich auf seine Stimme höre.

Danke für jede Begegnung mit anderen, jede Berührung, jeden Augen-Blick.

Danke für mein Frau-Sein und dem Geschenk der Sexualität.

Danke das ich meine Lebenswirklichkeit erschaffen und gestalten kann.

Danke für die Fähigkeit, neue Entscheidungen zu treffen.

Danke das ich mir und anderen vergeben und mich im Herzen mit anderen verbinden kann.

Danke dem Leben für tausend weitere Geschenke.

Und danke mir selbst für die Wege die ich gegangen bin, für meinen Mut, meine Erfahrungen und mein SEIN.

 

 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann hinterlasse gerne ein Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.