Dankbarkeit als ein Weg aus der Depresssion

Dankbarkeit…

kann ein Weg sein, wieder zu fühlen.

kann ein Weg sein, Gefühle wieder wahr zu nehmen.

 

Das Einfrieren oder Betäuben der Gefühle entspringt immer aus einer Notlage heraus.

Tiefgreifende traumatische Lebensereignisse können dazu führen, dass aufgrund der Schwere der traumatischen Belastung die Gefühle abgespalten werden.

Dies geschieht als reiner Selbstschutz.

Dadurch werden aber nicht nur negative Gefühle abgespalten, sondern alle Gefühle.

Und so entsteht das Gefühl der betäubten Gefühle.

 


Kennst Du schon…

Selbstwert Impuls Talk

Trage Dich hier ein...

und erhalte Deine Einladung zum Selbstwert Impuls Talk

Gleichzeitig meldest Du Dich für den Newsletter an!


 

Ein Weg aus diesem Zustand kann sein, sich über das Gefühl der Dankbarkeit wieder Zugang zu seinen Gefühlen zu verschaffen.

Allerdings bedarf es dazu einer täglichen Anwendung – einer Dankbarkeitsroutine, um den negativen und grauschwarzen Blickwinkel zu verändern.

Dadurch ändert sich neben dem Bickwinkel auch die Stimmung und die Gefühlslage.

 

Wer anfängt, sein Leben wieder mit anderen Augen, mit dankbaren Augen zu sehen und in allem versucht, einen positiven Aspekt zu finden, kann dadurch resilienter werden.

 

 

Möchtest Du wieder mehr positive Emotionen fühlen anstatt Betäubung oder andauernde negative Gefühle?

Melde Dich bei mir und Du erhältst professionelle Hilfe für ein Leben im Gleichgewicht als Frau mit Selbstwertgefühl und innerer Stärke!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann hinterlasse gerne ein Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.